Dienstag, 3. Dezember 2013

Sojaanbau in der Region - funktioniert das?

Informationsveranstaltung im Grünen Baum

Funktioniert Sojaanbau in der Region? Dieses Thema steht im Mittelpunkt der zweiten Informationsveranstaltung des Vereins für landwirtschaftliche Fortbildung (vlf) und des Fachbereichs Landwirtschaft des Landratsamtes Heidenheim am 11. Dezember 2013 um 20 Uhr im Grünen Baum in Heidenheim-Mergelstetten.
Die heimische Tierhaltung ist in besonderem Maße von eiweißhaltigen Importfuttermitteln, insbesondere von Soja, abhängig und steht auch deshalb in der Kritik. Die Politik versucht über Parteigrenzen hinweg gegenzusteuern, durch den Bund, in Baden-Württemberg und weiteren Bundesländern wurden deshalb Programme zum Anbau von Eiweißpflanzen initiiert. In der Diskussion ist der Sojaanbau auch als Maßnahme zur Nutzung Ökologischer Vorrangflächen ab 2015.
Dieter Leibing aus Ballendorf, der bereits seit 2010 Soja anbaut, berichtet über seine Erfahrungen bei Anbau, Lagerung und Verarbeitung sowie dem Einsatz als Futtermittel in der Schweinemast. Der Fachbereich Landwirtschaft hat dieses Jahr erstmalig auf dem Betrieb Ableiter in Dettingen den Anbau von Soja in einem Praxisversuch erprobt. Alexander Skrypski und Eberhard Ableiter stellen Ergebnisse vor und berichten über ihre Erfahrungen.