Mittwoch, 22. Januar 2014

Mehr Verkehrssicherheit: Tempolimit zwischen Zang und Königsbronn verschärft

Weitere Reduzierung der erlaubten Geschwindigkeit auf der Landes-straße L 1123 auf Tempo 40 und Tempo 60

Auf der Landesstraße zwischen Zang und Königsbronn im Bereich der engen Doppelkurve gilt ab sofort in beide Fahrtrichtungen Tempo 40. Zwischen der Einmündung von der Waldsiedlung und dem engen Doppelkurvenbereich wurde die erlaubte Höchstgeschwindigkeit zudem auf 60 km/h beschränkt. Damit reagiert das Landratsamt Heidenheim auf Unfälle in diesem Streckenbereich.

Obwohl in diesem Bereich bereits seit einigen Jahren nur mit 70 beziehungsweise 50 km/h gefahren werden darf, unterschätzen nach wie vor viele Verkehrsteilnehmer vor allem den engen Verlauf der Kurven im unteren Bereich. Hinzu kommt der schlechte Zustand der schmalen Fahrbahn.
Vertreter der Polizeidirektion Heidenheim und des Landratsamts Heidenheim haben die Straßen- und Verkehrsverhältnisse daher bei einer Verkehrsschau überprüft. Zur weiteren Erhöhung der Verkehrssicherheit hat die Straßenverkehrsbehörde des Landratsamts nun in beiden Fahrtrichtungen die Geschwindigkeitsbeschränkungen verschärft. Im Bereich der unteren Doppelkurve darf nun höchstens 40 km/h sowie zwischen der Einmündung von der Waldsiedlung und der Doppelkurve höchstens 60 km/h gefahren werden.
Außerdem hat das Landratsamt das Regierungspräsidium Stuttgart als zuständige Straßenbaubehörde wiederholt auf die gefährliche Verkehrssituation und den dringend erforderlichen Ausbau der L 1123 hingewiesen.
Das Landratsamt fordert alle Verkehrsteilnehmer auf, sich an die neue Regelung zu halten und so einen wesentlichen Beitrag zur Vermeidung von Unfällen zu leisten.