Freitag, 24. Januar 2014

Neue Partner aus China

Delegation besucht den Landkreis - Weiterer Austausch geplant

Eine chinesische Delegation aus Yantai besuchte am 17. und 18. Januar den Landkreis Heidenheim. Die Verwaltung der chinesischen Stadt ist an einem Austausch mit dem Landkreis interessiert. Beziehungen gibt es bereits mit der Gemeinde Nattheim, deren Vertreter im vergangenen Jahr in Yantai zu Gast waren.

Die chinesischen Besucher wurden am Freitagabend von Landrat Thomas Reinhardt und Bürgermeister Norbert Bereska zusammen mit weitern Vertretern des Landratsamtes und der Gemeinde Nattheim in Zang empfangen. Gleich am Samstagmorgen kamen die Gäste ins Landratsamt Heidenheim, wo ihnen das Landratsamt und der Landkreis mit seinem vielfältigen touristischen Angebot und vor Ort ansässigen global playern im wirtschaftlichen Bereich präsentiert wurden. Die Delegationsmitglieder - allen voran stellvertretender Generalsekretär Xiangming Yu - zeigten ebenso wie Landrat Reinhardt großes Interesse an einem weiteren Austausch. „Wir sind sehr offen für solche Kontakte. Als Landkreis mit großen weltweit tätigen Unternehmen sehen wir internationale Kontakte als enorm wichtig an. Im chinesischen Markt sehen unsere Unternehmen weiterhin große Wachstumspotentiale“, so der Landrat, der bei der Präsentation von Yu sichtlich beeindruckt von der langen Geschichte Yantais und der Dynamik der knapp 6,5 Millionen Einwohner starken Wirtschaftsmetropole war. Umso mehr freute er sich über die Gegeneinladung von Yu. „Yantai ist stark in den Bereichen Landwirtschaft, Tourismus und Wirtschaft. Schwerpunktthemen, die auch uns besonders wichtig sind. Ein Austausch kann so auf beiden Seiten Früchte tragen“, so Reinhardt.
Gemeinsam machten sich die Gäste aus China und die Vertreter des Landkreises und der Gemeinde im Anschluss auf den Weg nach Nattheim zum Besuch der Privatbrauerei Schlumberger, wo die Gäste über die Bedeutung des deutschen Reinheitsgebots für die Bierbrauerei informiert wurden und das Resultat des Brauprozesses gleich selbst kosteten. Am Nachmittag schloss sich der Besuch der Firma Schuck in Steinheim an. Seit 1995 ist das weltweit agierende Unternehmen auch auf dem chinesischen Markt aktiv und baut unter anderem wesentliche Funktionsteile für Pipelines, die den äußerst beeindruckten chinesischen Gästen vorgeführt wurden. Nach dem anschließenden Besuch der Heimatstube im Klosterhof zusammen mit Bürgermeister Olaf Bernauer machten sich die Gäste aus China auf die Heimreise.


Landrat Thomas Reinhardt (links) und der Nattheimer Bürgermeister Norbert Bereska (rechts) setzen auf den internationalen Austausch. Zusammen mit weiteren Vertretern des Landkreises und der Gemeinde empfingen sie den stellvertretenden Generalsekretär Xiangming Yu aus Yantai (vordere Reihe, Zweiter von links) und die ihn begleitende Delegation aus China.


Landrat Thomas Reinhardt (links) und der Nattheimer Bürgermeister Norbert Bereska (rechts) setzen auf den internationalen Austausch. Zusammen mit weiteren Vertretern des Landkreises und der Gemeinde empfingen sie den stellvertretenden Generalsekretär Xiangming Yu aus Yantai (Mitte) und die ihn begleitende Delegation aus China.