Donnerstag, 10. Juli 2014

Landrat informiert sich direkt bei Unternehmen und sichert Unterstützung zu

Im Rahmen seiner regelmäßigen Unternehmensbesuche hat Landrat Thomas Reinhardt die Firma Rieger Metallveredelung in Steinheim besucht.

„Die Belange der Unternehmen am Standort möchte ich aus erster Hand erfahren - nur so hat der Landkreis die Möglichkeit, einen Beitrag zu positiven wirtschaftlichen Rahmenbedingungen am Wirtschaftsstandort zu leisten“, so Landrat Thomas Reinhardt bei seinem Besuch der Firma Rieger Metallveredelung in Steinheim. Anlass für diesen Besuch war u. a. die Auszeichnung der Firma Rieger als bundesweit einziges „Unternehmen mit Weitblick“ im Rahmen des Projektes „Perspektive 50plus“. Firmeninhaber Franz Rieger macht deutlich, dass er insbesondere auch im Umgang mit der EDV und bei der Maschinensteuerung gerade mit älteren Mitarbeitern sehr gute Erfahrungen macht.
Franz Rieger beklagt im Austausch mit dem Landrat lange und schwierige Genehmigungsverfahren, um den oft kurzfristigen Kundenwünschen mit Ausbaunotwendigkeiten begegnen zu können. Dies gelte es zu verbessern, betont Franz Rieger, um die internationale Konkurrenzfähigkeit zu erhalten. 25% der Produktionskosten im Unternehmen sind Energiekosten, weshalb mittelfristig Konzepte greifen sollen, den eigenen Energiebedarf selbst zu erzeugen. Die bundespolitischen Entwicklungen zu diesem Thema werden daher auch in Steinheim interessiert verfolgt.
Das Resümee des Besuchs von Landrat Reinhardt in dem Betrieb ist eindeutig: Das Unternehmen blickt zuversichtlich in die Zukunft. Sohn Alexander wird derzeit in die Unternehmensleitung eingearbeitet und für neue, innovative Produkte laufen Antragsverfahren für den erforderlichen Patentschutz. Stolz kann man hier darauf sein, dass Bauteile für Kfz-Lenkungen in Großserie veredelt werden und auch edelste Bauteile von Rolls Royce, z. B. Blenden in den Türeinstiegen (siehe Bild), aus dem Steinheimer Unternehmen kommen.
Landrat Reinhardt verdeutlichte, dass gerade Unternehmen mit Weitblick wie der Betrieb Rieger für den Landkreis sehr wichtig sind.



v.l.n.r.: Alexander Rieger, Franz Rieger, Landrat Thomas Reinhardt, Beate Dimpter