Donnerstag, 31. Juli 2014

Alb-Guide-Führungen im August

Der Arbeitskreis Alb-Guide Östliche Alb im Naturschutzbund lädt im August wieder zu einer Reihe interessanter natur- und landschaftskundlicher Führungen in der Brenzregion und auf der Östlichen Alb ein.

Los geht es am Freitag, 1. August, mit der Führung durch die moderne Apitherapie-Imkerei, die Imkermeister und NABU-Alb-Guide Erich Fähnle leiten wird. Dabei erhalten die Teilnehmer umfassende Infos zu Bienenprodukten und deren Anwendung. Altes Erfahrungswissen und neueste Forschungsergebnisse werden vermittelt und auch die Frage beantwortet, was zu tun ist, wenn man von einer Biene gestochen wird. Es besteht Gelegenheit, viele unterschiedliche Honigsorten zu kosten. Eine Anmeldung ist erforderlich. Treffpunkt: 14 Uhr in der Hirscheckstraße 29 in Königsbronn-Zang. Weitere Informationen unter Tel.: 07328/922022.

Am Sonntag, 17. August, führt Alb-Guide Guido Wekemann in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein Dorfmerkingen anlässlich des Marktplatzfestes Teilnehmer auf ein Teilstück des Panorama-Rundwanderweges um Dorfmerkingen und durch das Naturschutzgebiet Dossinger Tal. Die Führung dauert etwa zwei Stunden. Veranstalter ist der Heimatverein Dorfmerkingen, der im Anschluss einen reichhaltigen Mittagstisch bietet. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Trittsicherheit wird vorausgesetzt. Treffpunkt: 10 Uhr in Dorfmerkingen, Dorfplatz, Dorfmitte. Weitere Infos unter Tel.: 07326/7467.

Am Sonntag, 24. August, zeigt NABU-Alb-Guide Karin Marquard-Mader bei der Führung "Höhlenfaszination im Lonetal“, wo der Neandertaler zu Hause war. Bocksteinhöhle und Hohlenstein-Höhle werden besichtigt und die Grabungsfunde vorgestellt. Eine Anmeldung ist erforderlich. Treffpunkt ist um 13 Uhr am Parkplatz Gasthaus zum Schlössle, Lindenau-Rammingen. Info: Tel. 0170/3268449, E-Mail: marquard-mader@web.de, Internet: www.albentdecken.de.

Ebenfalls am Sonntag, 24. August, bietet NABU-Alb-Guide Siegfried Conrad eine Radtour „Auf den Spuren des Wassers, entlang der Brenz und Donau“ an. Dabei lernen die Teilnehmer die Unterschiede dieser Kulturlandschaft kennen, tauchen in die regionale Geschichte ein, die bis in die Römerzeit zurückreicht, und erfahren Wissenswertes über die Heilkraft des Wassers nach Sebastian Kneipp. Die Rundstrecke ist 37 Kilometer lang. Eine Anmeldung ist erforderlich. Treffpunkt: 14 Uhr am Bahnhof in Sontheim/Brenz. Info: Tel. 07325/6673 oder E-Mail an siegfried.conrad@t-online.de.

Wer sich in den Ferien oder im Urlaub mit seiner Familie oder mit seinen Gästen in der Heimatregion auf Spurensuche begeben möchte, erhält Anregungen bei den Natur- und Landschaftsführern des Arbeitskreises Alb-Guide Östliche Alb. Infos im Internet unter www.wetterglas.de/Alb-Guide oder www.nabu-heidenheim.de.

Info: Für alle Führungen wird ein bescheidenes Entgelt erhoben. Gutscheine für Führungen des Arbeitskreises „Alb-Guide Östliche Alb“ sind in der Tourist-Information Giengen, Marktstr. 9, 89537 Giengen, Tel. 07322/952-2920, und im TUI Reise Center in den Schloss Arkaden, Karlstr. 12, 89518 Heidenheim, Tel. 07321/2 73 80, sowie bei jedem Alb-Guide erhältlich.