Mittwoch, 3. September 2014

Alb-Guide-Führungen im September

Der Arbeitskreis Alb-Guide Östliche Alb im Naturschutzbund lädt erneut zu interessanten natur- und landschaftskundlichen Führungen in der Brenzregion und auf der Östlichen Alb ein.

Los geht es am Freitag, 5. September, mit der Führung durch die moderne Apitherapie-Imkerei, die Imkermeister und NABU-Alb-Guide Erich Fähnle leiten wird. Dabei erhalten die Teilnehmer umfassende Infos zu Bienenprodukten und deren Anwendung. Altes Erfahrungswissen und neueste Forschungsergebnisse werden vermittelt und auch die Frage beantwortet, was zu tun ist, wenn man von einer Biene gestochen wird. Es besteht Gelegenheit, viele unterschiedliche Honigsorten zu verkosten. Eine Anmeldung ist erforderlich. Treffpunkt: 14 Uhr in der Hirscheckstraße 29 in Königsbronn-Zang. Weitere Informationen unter Tel. 07328/922022.

Am Sonntag, 7. September, leitet NABU-Alb-Guide Hans Henner die Meteorkrater-Wanderung Teil 2 über Hirschtal - Grabhügel - Birkel und Steinhirt. Zum Wanderangebot (Gehzeit: zweieinhalb Stunden) gehören auch ein Guten-Morgen-Frühstücksbuffet und ein Jausen-Picknick mit Getränken. Eine Anmeldung ist erforderlich. Treffpunkt: 9:30 Uhr, Hotel zum Kreuz, Steinheim. Infos unter Tel. 07329/96150.

Am Sonntag, 21. September, bietet NABU-Alb-Guide Siegfried Conrad eine natur- und landschaftskundliche Radtour ins Naturschutzgebiet Donaumoos. Die Rundstrecke ist 21 Kilometer lang auf befestigten Wegen und führt zu Wildpferden, Bibern und Wildgänsen. Die Exkursion führt auch ins Mooseum Bächingen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Treffpunkt: 13.30 Uhr am Bahnhof in Sontheim/Brenz. Infos unter Tel. 07325/6673 oder E-Mail an siegfried.conrad@t-online.de.

Am Sonntag, 28. September, folgt NABU-Alb-Guide Ingeborg Schestag dem „Ruf des Wollenlochs“. Bitte beachten: Der Termin wurde um eine Woche verschoben! Der Wald zwischen Königsbronn und Oberkochen ist voller düsterer Geheimnisse, die es auf dieser Entdeckertour rund ums Wollenloch zu lüften gilt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt: 10 Uhr auf dem Wanderparkplatz Brenzelhof zwischen Königsbronn und Zang. Infos unter Tel. 0151/59263127 oder E-Mail an is@albguide-heidenheim.de.

Ebenfalls am Sonntag, 28. September, leitet NABU-Alb-Guide Erwin Pregel die „Führung zu den Höhlen im Lonetal“ vom Bockstein über die neu entdeckte Höhle, wo Ausgrabungen stattfanden, weiter zur Bärenhöhle und zum Hohlenstein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt: 10 Uhr beim Parkplatz im Lonetal (vom Ortseingang Bissingen im Kreisverkehr Richtung Öllingen). Infos unter Tel. 07324/2765.

Am Sonntag, 28. September, gibt es unter der Führung von NABU-Alb-Guide Karin Marquard-Mader unter dem Titel „Mühlenromantik und Kirchenglanz“ zudem eine kulturhistorische Wanderung im Hürbetal mit der Entdeckung und Besichtigung historischer Kleinode. Den geschichtsinteressierten Wanderer erwarten spannende Einblicke in Traditionen und Geschichte im idyllischen Hürbetal. Eine Anmeldung ist erforderlich. Treffpunkt ist um 13 Uhr, Alte Mühle in Burgberg. Infos: Tel. 0170/3268449, E-Mail an marquard-mader@web.de, Internet: www.albentdecken.de.

Info:
Weitere Infos und Anregungen gibt es bei den Natur- und Landschaftsführern des Arbeitskreises Alb-Guide Östliche Alb: www.wetterglas.de/Alb-Guide bzw. www.nabu-heidenheim.de. Gutscheine für Führungen des Arbeitskreises „Alb-Guide Östliche Alb“ sind in der Tourist-Information Giengen, Marktstr. 9, 89537 Giengen, Tel. 07322/952-2920, und im TUI Reise Center, In den Schloßarkaden, Karlstr. 12, 89518 Heidenheim, Tel. 07321/27380, sowie bei jedem Alb-Guide erhältlich.