Dienstag, 2. Dezember 2014

Trickfilmkurs „Action in der Spielzeugbox“

„Action in der Spielzeugbox“ lautete der Arbeitstitel eines Trickfilmkurses der Hector-Kinderakademie, in welchem eine Entführungsgeschichte mit Verfolgungsjagd und glücklichem Ausgang entwickelt wurde.
Fünf unterschiedliche „Drehorte“ wurden auf den Tischen im Klassenzimmer der Hillerschule Steinheim aufgebaut, bevor die Viertklässler mit den Aufnahmen beginnen konnten. Millimeter für Millimeter wurden die Playmobilfiguren bewegt, dann immer wieder die Einzelaufnahmen, insgesamt rund 1200 einzelne Bilder. Als Film abgespielt ergab dies immerhin eine Länge von 2 Minuten und 40 Sekunden. Nachvertont wurde das ganze mit Dialogen und Geräuschen. Die Ausdauer über fünf Tage hinweg hat sich gelohnt, stolz konnte jeder Trickfilmer sein Werk mit nach Hause nehmen. Und zufällig schreibt die Landesanstalt für Kommunikation zur Zeit einen Trickfilm-Wettbewerb für Grundschulen aus, da sind die Steinheimer mit ihrem Film „Opas rettender Anruf“ natürlich dabei.