Freitag, 9. Januar 2015

Sternsinger überbringen Segen im Landratsamt

     

16 Sternsinger überbrachten Landrat Thomas Reinhardt am Mittwochnachmittag den Segen Christus segne dieses Haus“ und schrieben den traditionellen Segensspruch „20 * C + M+ B * 15“ an den neuen Haupteingang des Landratsamtes Heidenheim.

Die als Heilige Drei Könige verkleideten Jungen und Mädchen aus den Gemeinden St. Vitus Burgberg und Zum heiligsten Herzen Jesu Nattheim in Begleitung der BDKJ-Dekanatsleiterin Verena Steier, der Dekanatsbeauftragten Ilse Ortlieb sowie weiterer BDKJ-Ehrenamtlichen stellten bei dem Besuch das diesjährige Beispielland Philippinen in Südostasien und das diesjährige Beispielthema gesunde Ernährung weltweit vor. Die Spendensumme der Sternsinger-Aktion, die von Landrat Reinhardt im Namen des Landkreises noch mit zwei Schecks erhöht wurde, kommt gefährdeten Kindern und Jugendlichen auf den Philippinen, aber auch zahlreichen weiteren Projekten weltweit zugute. Im Landkreis Heidenheim waren in allen Gemeinden Kinder und Jugendliche unterwegs, um Spenden zu sammeln – insgesamt seien im Landkreis rund 600 Sternsinger etwa 7 000 Stunden von Tür zu Tür gegangen, so Verena Steier. Landrat Reinhardt zeigte sich beeindruckt vom Ergebnis der Aktion: Rund 94 000 Euro seien im vergangenen Jahr im Landkreis Heidenheim gesammelt worden - bundesweit waren es über 44 Millionen Euro, so die Dekanatsleiterin.
Die Sternsinger bedankten sich mit Liedern und Sternsingersprüchen für die Spende des Landrats, der sich über den Besuch freute. „Ihr setzt euch als Sternsinger für andere Kinder und Jugendliche ein und macht so auf den Hunger in der Welt aufmerksam“, so Reinhardt, der den Jungen und Mädchen noch für Fragen Rede und Antwort stand.

Die jungen Könige der Gemeinden St. Vitus Burgberg und Zum heiligsten Herzen Jesu Nattheim überbrachten Landrat Thomas Reinhardt den Segen und schrieben den traditionellen Segensspruch an den neuen Haupteingang des Landratsamtes Heidenheim.