Samstag, 10. Januar 2015

Urlaub aktiv in der Heidenheimer Brenzregion

Neue Angebote und bewährte Ziele werden auf der CMT präsentiert

Albschäferweg, Eiszeitkunst, Erlebnisangebote: Auf der Urlaubsmesse CMT, die vom 17. bis 25. Januar 2015 auf dem Messegelände in Stuttgart stattfindet, präsentiert sich die Heidenheimer Brenzregion ganz besonders facettenreich. Unter anderem wird der neue Albschäferweg vorgestellt, der auf der Messe gleichzeitig das Qualitätssiegel erhält.

Mit jährlich mehr als 200 000 Besuchern ist die Urlaubsmesse CMT mit die wichtigste Börse für Informationen rund um die Schwäbische Alb. Präsentiert wird das Mittelgebirge in Halle 6 in neu eingeteilten Erlebniswelten, wobei der Messebesucher sich von Südwest nach Nordost über die „Erlebniswelt DonauHochAlb“, die „Erlebniswelt AlbTrauf“ und die „Erlebniswelt KulturReich“, zu der auch die Ostalb mit der Heidenheimer Brenzregion gehört, informieren kann. Im Gepäck haben die Tourismusbeauftragten der Brenzregion dabei auch spezielles Informationsmaterial zum Radfahren und Wandern, zu Besuchermagneten wie dem Archäopark Vogelherd, zur HöhlenErlebnisWelt, zum Steiff Museum und zur Burg Katzenstein wie auch zum Heidenheimer Schlossberg, dem Brenzer Schloss, zur Steinheimer Naturwelt rund um den Meteorkrater und dem Gerstetter Urmeererlebnis mit Dampfzugnostalgie.
Einen zentralen Platz werden insbesondere die Angebote rund um die Höhlen und die Eiszeitkunst auf der Schwäbischen Alb erhalten. Jeden Tag werden Eiszeitakteure vertreten sein und die für die Weltkultur bedeutsame Eiszeitgeschichte im Lonetal und Achtal präsentieren. Die Höhlen der Schwäbischen Alb mit ihrer Eiszeitkunst sind Teil eines UNESCO-Welterbe-Antrags.

Im Rahmen der Sonderausstellung „Fahrrad- & ErlebnisReisen mit Wandern“ am ersten CMT-Wochenende, 17. und 18. Januar 2015, werden in Halle 9 der neue Wanderweg „Albschäferweg und seine Zeitspuren“ sowie die Radfahrangebote im Landkreis Heidenheim präsentiert. Gleichzeitig wird dem 158 Kilometer langen Albschäferweg, an den mehrere Tagesrundwege angedockt sind und der dieses Jahr noch durch weitere Erlebniselemente ergänzt werden soll, am 17. Januar das Qualitätssiegel verliehen. Landrat Thomas Reinhardt (Landkreis Heidenheim) wird die Auszeichnung gemeinsam mit der Tourismusbeauftragten des Landkreises Heidenheim, Monika Suckut, entgegennehmen.

Info: Die Heidenheimer Brenzregion und ihre Angebote werden während der Urlaubsmesse CMT unter dem Dach der Schwäbischen Alb in Halle 6, Standnummer 6B, und am 17. und 18. Januar in Halle 9, Standnummer 9C, am Stand des Albschäferweges und des Albtäler-Radweges präsentiert. Die Messe hat täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet, eine Tageskarte kostet 13 Euro (kostenlose Nutzung des VVS inklusive). Weitere Informationen zu den Freizeit- und Tourismusangeboten gibt es unter
www.heidenheimer-brenzregion.de und www.schwaebischealb.de