Mittwoch, 21. Januar 2015

TTIP - Die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft und ihre Bedeutung für Landwirtschaft und Gesellschaft

     

Das Freihandelsabkommen TTIP zwischen den USA und der EU ist ein hochaktuelles und umstrittenes Thema. Laut einer Emnid-Umfrage sehen ca.50 Prozent der Deutschen das Abkommen als positiv an, ein Drittel der Bevölkerung lehnt es jedoch ab. Mit Dr. Christian Bickert, sowohl Experte für Landwirtschaft und landwirtschaftliche Märkte als auch praktizierender Landwirt, konnte für eine Informationsveranstaltung am Mittwoch, 28. Januar, 20 Uhr, im Konferenzbereich des Landratsamtes Heidenheim ein sehr kompetenter Vortragsredner gewonnen werden.
Obwohl Landwirtschaft und Lebensmittel nur ein kleiner Teil des TTIP sind, geht die Angst vor „Hormonfleisch“ und „Chlorhühnchen“ ebenso um wie die Befürchtung, dass durch die Hintertür nun GVO-Produkte ohne EU-Zulassung auf unseren Markt kommen. Was in erster Linie zum Abbau von Zöllen und anderer, mehr technischer, Handelshemmnisse gedacht war, wirft neue Fragen und Konflikte auf. Globalisierungsgegner sehen dabei nicht nur die bäuerliche Landwirtschaft noch stärker als bisher bedroht, sondern auch das Gemeinwohl bei Privatisierungen und den Investorenschutz durch Schiedsgerichte.
Setzen wir für freie Märkte unsere demokratische Grundordnung aufs Spiel? Dr. Christian Bickert wird die Hintergründe und Auswirkungen der TTIP-Verhandlungen auf Landwirtschaft und Gesellschaft erläutern.
In der anschließenden Diskussion soll auf verschiedene Positionen eingegangen und damit zu einem konstruktiven Dialog in Landwirtschaft und Gesellschaft beigetragen werden.
Die Veranstalter, das Evangelische Bauernwerk, der Verein für landwirtschaftliche Fachbildung (vlf) Heidenheim und das Landratsamt Heidenheim laden alle Interessierten herzlich ein. Der Eintritt ist frei, um einen Unkostenbeitrag wird gebeten. Der Gebäudezugang zum Landratsamt Heidenheim ist über den Haupteingang möglich, von dort aus ist der Weg zum Konferenzbereich ausgeschildert.d