Montag, 4. Mai 2015

Girls'Day im Landratsamt: Schülerinnen lernen die Berufe Vermessungstechnikerin und Försterin kennen

     

Das Landratsamt Heidenheim beteiligte sich an dem einmal im Jahr stattfindenden Mädchen-Zukunftstag Girls'Day. Acht Mädchen erhielten am vergangenen Donnerstag einen Einblick in die typischen „Männerberufe“ Vermessungstechniker und Förster. Cornelia Drechsler, stellvertretende Stabsbereichsleiterin Personal im Landratsamt, Gleichstellungsbeauftragte Susanne Dandl und Ausbildungsleiterin Anja Hiller führten mit den Mädchen zunächst ein kleines Quiz zu den Themen Ausbildung und Studium sowie dem Frauen- und Männeranteil der Beschäftigten im Landratsamt durch. Anschließend ging es in die jeweiligen Fachbereiche. Rahel Lude, Trainee im Bereich Forst und momentan vertretungsweise Revierleiterin im Revier Wental, zeigte sechs Mädchen im Wald, was eine Försterin zu tun hat, besichtigte mit ihnen eine Pflanzschule und informierte sie außerdem über Themen wie Jagd und Naturschutz. Im Fachbereich Vermessung und Flurneuordnung lernten die Mädchen unter anderem den Ablauf einer Liegenschaftsvermessung und das Liegenschaftskataster kennen, bevor sie selbst verschiedene praktische Übungen mit Messgeräten machten.


Bildunterschrift: Sechs Mädchen verbrachten den Girls'Day im Wald und lernten den Beruf Försterin kennen.