Mittwoch, 1. Juli 2015

Imkerei-Workshop für Amtstierärzte

     

Bei einem Workshop Imkerei kamen 14 Amtstierärzte aus dem ganzen Land im Landkreis Heidenheim zusammen. Die Fortbildung wurde von der Landesakademie für Veterinär- und Lebensmittelwesen (AkadVet) in Zusammenarbeit mit dem Veterinäramt im Landkreis Heidenheim und der Härtsfelder Imkerschule bereits zum zweiten Mal ausgerichtet.
Bei der Ausstellung von Gesundheitszeugnissen und bei der Tierseuchenbekämpfung kommen Amtstierärzte in direkten Kontakt zu Bienenvölkern. Referiert wurde die Fortbildung durch Dr. Karsten Stief (Veterinäramt Ostalbkreis), Gerhard Moll (Imkermeister und Vorstand der Härtsfelder Imkerschule) und Dr. Gerhard Reinarz (Veterinäramt Heidenheim). Während eines Theorieteils in den Räumen des Ladratsamtes Heidenheim waren die Abläufe im Bienenvolk, Imkereiprodukte und deren Gewinnung und Nutzung, die Struktur der Imkerei, Arzneimittelanwendungen und Rechtsgrundlagen die wichtigsten Themen. Später ging es - natürlich in Schutzkleidung - zu den Bienenvölkern der Imkerschule in Fleinheim. Neben Basiswissen wurde die Umgangsweise mit Bienenvölkern und Imkereigerätschaften vorgestellt, die Probenentnahme und die Sanierung im Tierseuchenfall gelehrt und praktisch durchgeführt.

Amtstierärzte aus ganz Baden-Württemberg lernten bei der Härtsfelder Imkerschule den Umgang mit Bienenvölkern (Zweiter von links, ohne Schutzkleidung, Dr. Gerhard Reinarz, Veterinäramt Heidenheim).