Donnerstag, 24. September 2015

Landkreis lobt Förderpreis Duale Ausbildung aus

Vorschläge noch bis 30. September 2015 möglich

Der Landkreis Heidenheim lobt dieses Jahr erstmals einen mit 2000 Euro dotierten Förderpreis Duale Ausbildung aus. Der Preis ist eine Empfehlung aus dem Schulentwicklungsplan für die Beruflichen Schulen des Landkreises zur Stärkung der Dualen Ausbildung.
„Das duale System der beruflichen Ausbildung ist ein Erfolgsmodell, um das wir weltweit beneidet werden. Diese Ausbildung in hoher Qualität und in ausreichendem Umfang zu gewährleisten, ist für den Landkreis Heidenheim, seine Unternehmen und Betriebe aber auch unsere beruflichen Schulen unverzichtbar“, so Landrat Thomas Reinhardt. Mit der vom Bildungs- und Sozialausschuss des Landkreises Heidenheim beschlossenen Ausschreibung eines Förderpreises werde ein weiteres Zeichen für die Duale Ausbildung vor Ort gesetzt. Jugendliche sollen auf die Ausbildung im Dualen System aufmerksam gemacht und für eine „Karriere mit Lehre“ gewonnen werden – „für uns ist das enorm wichtig, um dem Fachkräftemangel zu begegnen“, betont Reinhardt. Gleichzeitig sollen die Unternehmen dazu motiviert werden, weitere Ausbildungsplätze anzubieten. Preisträger können Auszubildende und Ausbildungsbetriebe im Landkreis Heidenheim aus den Branchen Handwerk, Industrie, Handel und Dienstleistung sein. Das Preisgeld in Höhe von 2000 Euro wird an Auszubildende verliehen, prämierte Ausbildungsbetriebe erhalten eine Urkunde.
Kriterien beim Auszubildenden als Preisträger sind unter anderem die Ausbildungsleistung/-noten, eine rollenuntypische Berufswahl, die individuelle Leistungsvoraussetzungen und die Regionalität. Kriterien beim Ausbildungsbetrieb als Preisträger sind zum Beispiel das besondere Engagement für die Ausbildung, besondere Projekte mit den Auszubildenden und dass das Unternehmen sich besonders um die Ausbildung verdient macht. Mitglieder der Jury sind die Industrie- und Handelskammer Ostwürttemberg, die Handwerkskammer Ulm beziehungsweise die Kreishandwerkerschaft Heidenheim, die beruflichen Schulen und der Landkreis als Schulträger. Die Verleihung des Förderpreises erfolgt im Dezember. Vorschläge können bis 30. September 2015 eingereicht werden.

Formular für Vorschläge

Weitere Informationen erhalten Sie bei Claudia Dietrich, Tel. 07321/321-2482.