Montag, 7. November 2016

Ab jetzt wird’s winterlich – Straßenmeisterei ist bereit

     

Die Straßenmeisterei des Landkreises Heidenheim ist für den Wintereinbruch gerüstet. Die Salzlager sind gefüllt, die Fahrzeuge sind aufgerüstet und schon jetzt ist bei Frost die Frühschicht zu Kontrollen unterwegs.
Durch eine dezentrale Lagerhaltung wird im Landkreis Heidenheim eine schnelle Zuladung von Streusalz mit kurzen Anfahrtswegen zum Einsatzort ermöglicht. In den Salzlagern der Straßenmeisterei Heidenheim und der Stützpunkte Giengen und Gussenstadt sind rund 2000 Tonnen Streusalz im Gesamtwert von rund 170.000 Euro eingelagert. Im Bereich Härtsfeld wird auf den Stützpunkt Neresheim zurückgegriffen, der gemeinsam mit dem Ostalbkreis genutzt wird. Im Normalfall reicht die gelagerte Salzmenge fast für den gesamten Winter, bei extremen Witterungsverhältnissen nicht einmal für zwei Monate. So wurden beispielsweise im Winter 2014/2015 aufgrund der teils extremen Verhältnisse über 3.300 Tonnen Streusalz verbraucht.
Bei anhaltenden winterlichen Verhältnissen wird in zwei Schichten gearbeitet. Die Mitarbeiter der Frühschicht beginnen bereits um 3 Uhr, um zu gewährleisten, dass der Berufsverkehr möglichst ohne größere Behinderungen sein Ziel erreicht. Ein anderer Teil der Belegschaft beginnt mit der Spätschicht um 13 Uhr und hält den Winterdienst bis 22 Uhr, im Bedarfsfall auch darüber hinaus, aufrecht. In Notfällen werden die Beschäftigen auch rund um die Uhr im Einsatz sein, um die Außenstrecken im Landkreis Heidenheim, das heißt über 300 Kilometer Bundes-, Landes- und Kreisstraßen, auch bei Glatteis und Schneefall befahrbar zu halten. Mit zwei Unimog und zwei Lastwagen deckt die Straßenmeisterei punktuelle Winterdiensteinsätze ab. Für einen flächendeckenden Winterdienst stehen dann zusätzlich sieben Fahrzeuge von Privatunternehmen zur Verfügung. Der Winterdienst auf Radwegen erfolgt mit einem Kleingeräteträger.
In den nächsten Wochen werden die Straßenwärter zudem rund 20 Kilometer Schneezäune aufstellen. Die Zäune helfen beispielsweise auf Albhochflächen wie bei Gussenstadt und Zang, die Straßen von Verwehungen freizuhalten.

Für Fragen und Anregungen zum Winterdienst ist die Straßenmeisterei Heidenheim unter Tel. 07321/948920 erreichbar.