Freitag, 16. Juni 2017

Medienzentrum Landkreis Heidenheim: Moderne Wort-Bild-Marke und neue Angebote

     

Nur noch wenige Monate, dann wird das Medienzentrum des Landkreises Heidenheimin die neue Stadtibliothek am Willy-Brandt-Platz in Heidenheim umziehen. Doch auch schon jetzt ist im Medienzentrum einiges im Gange: Es wurde eine neue moderne Wort-Bild-Marke konzipiert und nach den Pfingstferien wird die neue pädagogische Mediathek für die knapp 1700 Lehrer im Landkreis Heidenheim freigeschaltet. Über diese Mediathek können alle Pädagogen online Filme direkt im Unterricht zeigen. „Hierbei gibt es eine Besonderheit: Lehrer können Filme über einen bestimmten Zeitraum online freischalten, so dass die Schülerinnen und Schüler den Film zum Unterricht zu Hause anschauen können, sozusagen YouTube für Lehrer. Damit tätigen wir einen großen Schritt zur modernen Unterrichtsgestaltung im Landkreis“, erklärt Jan von der Osten, Leiter des Medienzentrums. Eine weitere Neuerung ist der Online-Gerätekatalog. Alle Geräte können hier angeschaut und ausgesucht werden. Über eine Merkliste wird eine Anfrage auf Verfügbarkeit an das Medienzentrum gesendet. „Dieses Angebot ist nicht nur besonders für Schulen, Vereine und Einrichtungen der Jugend- und Erwachsenenbildung interessant, sondern auch für private und gewerbliche Kunden des Medienzentrums“, so von der Osten. Außerdem werden aktuell alle Medien mit einem automatischen Idendifikationsverfahren ausgestattet, damit sie ab November auch über den Nachtrückgabeschalter abgegeben werden können.

Info: Im Medienzentrum Landkreis Heidenheim stehen Geräte und rund 10.000 Medien zum Verleih zur Verfügung. Das Angebot kann von Schulen, Kindertagesstätten und auch außerschulische Bildungseinrichtungen kostenlos genutzt werden. Private Nutzer zahlen eine Gebühr. Daneben bietet das Medienzentrum unter anderem Beratung zum Einsatz von Medien in Bildungseinrichtungen. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.medienzentrum-hdh.de