Montag, 30. Oktober 2017

Waldbox im Einsatz: Schüler der Bergschule entdecken „die Kunst des Waldes“

     

Viertklässler der Bergschule Heidenheim haben mit der Waldbox den Wald „entdeckt“. Die Waldbox, ein vom Landesbetrieb Forst Baden-Württemberg entwickeltes und finanziertes waldpädagogisches Angebot mit Bezug zum aktuellen Bildungsplan, enthält rund 100 Lernangebote zu acht Themenbereichen. Aus diesen haben sich die Bergschüler die Themen „Wald und Vielfalt“ sowie „Wald und Kunst“ ausgesucht. Gemeinsam mit Förster Christian Eder und der ehrenamtlichen Mitarbeiterin Ellen Wahl wurde dann im Wald gesucht und gebastelt. Am Ende konnte jedes Kind eine individuell gestaltete Postkarte aus unterschiedlichen Materialien, Farben und Formen mit nach Hause nehmen. „Es war ein toller Vormittag. Uns hat es sehr gut gefallen und die Kinder waren begeistert“, so die Lehrerin Birgit Richter.
Info: Die Waldbox enthält Angebote zu acht Themenbereiche von „Waldarbeit und Holzwerkstatt“ über „Wald und Wissenschaft“ bis zu „Waldküche und Waldfeuer“ und richten sich an Interessierte aus dem Kindergarten bis hin zur Oberstufe. Weitere Infos zur Waldbox gibt es im Internet unter www.waldbox.forstbw.de. Anfragen sind über diese Seite möglich.


Schüler der vierten Klassen der Bergschule Heidenheim entdeckten die Vielfalt des Waldes.



Aus den verschiedensten Materialien, die der Wald zu bieten hat, werden bunte Postkarten gestaltet.