Mittwoch, 27. Dezember 2017

LEADER-Projekte eröffnet

     

31 beschlossene Projekte, 19 Bewilligungen, 1,5 Millionen Euro EU- Mittel, 430.000 Euro Landesmittel und fünf Projekt- Eröffnungen. Die LEADER- Arbeit in der Brenzregion ist in den vergangenen zwei Jahren richtig gut angelaufen.

Fünf LEADER-Projekte sind bereits umgesetzt:

Schon Anfang des Jahres öffnete das Café D´Villa in Weidenstetten seine Türen. Das Projekt von Gabriele und Thomas Hiltner wird in der Region besonders gut angenommen. Im umgebauten alten Amtshaus werden leckere Kuchen und regionale Spezialitäten angeboten. Für die LEADER- Aktionsgruppe Brenzregion waren sowohl die Umnutzung des Gebäudes als auch das regionale Angebot wichtig. Außerdem sind Arbeitsplätze entstanden.

Im Sommer nahm die Mähraupe ihre Arbeit auf. Das außergewöhnliche Projekt vom Wasser und Boden Verband Donauried trägt dazu bei, dass die Qualität der Wanderwege sowie der Schutz des Waldes wesentlich verbessert werden. Die Mähraupe kommt auf dem Lonetalweg zum Einsatz aber wird auch zur Pflege der Gewässerrandstreifen sowie sonstiger Pflegemaßnahmen im Lonetal herangezogen. Da die Einsatzmöglichkeiten der Mähraupe vielfältig sind, ist geplant das Gerät auch für weitere Maßnahmen im Bereich der Landschaftspflege einzusetzen.

In Heuchlingen wurde im September im ehemaligen Schulgebäude ein Dorfladen eröffnet. Nun können Jung und Alt wieder im Ort einkaufen. Es werden hauptsächlich regionale Produkte angeboten und es entstanden mehrere Arbeitsplätze für Personen aus dem Ort.
In Langenau eröffnete das Hotel zum Bad mit LEADER- Mitteln einen Lounge- Bereich. Durch den Lounge- Bereich können weitere Zielgruppen angesprochen werden und auch die Gäste des Hotels können den Bereich nutzen. Auch hier entstand ein Arbeitsplatz.

Im Mai beantragt und im November fertiggestellt – das gibt es selten. Andreas Widmann eröffnete Ende November die neuen Restaurantbereiche „Ursprung“ und „Küchentisch“. Im „Ursprung“ wird eine naturnahe Erzeugerküche mit gehobenem Service präsentiert. Der „Küchentisch“ im anderen Raum soll vielseitig genutzt werden. Traditionen und Lebensfreude eines gemeinsamen Essens sollen wieder aufleben. Hier wird authentische Küche geboten, die sich durch Fokussierung auf traditionelles Metzger und Bäckerhandwerk auszeichnet.

Auch fertiggestellt wurde die erste barrierefreie Ferienwohnung in der Brenzregion. Horst und Rosmarie Helbig aus Gerstetten trieben diese Idee mit viel Engagement voran, da ihnen die vermehrten Anfragen von Senioren aber auch von Familien aufgefallen waren.

Zu den Projekteröffnungen überreichte die Geschäftsführerin der LEADER-Aktionsgruppe Hester Rapp- van der Kooij jeweils eine LEADER- Plakette. Die LEADER- Plakette zeigt auf, dass ein Projekt von der EU und vom Land- Baden-Württemberg unterstützt wird. „Mit LEADER-Mitteln werden innovative Projekte unterstützt, die gut für die Region sind. Dabei wird auf aktive und gezielte Beteiligung der Menschen vor Ort gesetzt“, so der Vorsitzende der Aktionsgruppe Landrat Thomas Reinhardt (Landkreis Heidenheim). Die LEADER- Aktionsgruppe Brenzregion besteht seit dem Jahr 2002 und hat inzwischen weit über 200 Projekte angestoßen. In den kommenden Jahren wird die Aktionsgruppe weitere Projekte unterstützen. Es werden jährlich bis zu drei Projektaufrufe veröffentlicht, auf die sich Interessenten melden können.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die

Geschäftsstelle LEADER Brenzregion
im Landratsamt Heidenheim
Frau Hester Rapp- van der Kooij
Felsenstraße 36
89518 Heidenheim

Telefon:     07321 321-2494
Fax:     07321 321-2489
E-Mail: leader@landkreis-heidenheim.de
E- Mail: h.rapp@landkreis-heidenheim.de


(von links) Gabriele Hiltner und Hester Rapp- van der Kooij bei der Überreichung der LEADER-Plakette in Café d´Villa in Weidenstetten

Einweihung der Mähraupe in Langenau mit (von links) BM Daniel Salemi und Hester Rapp- van der Kooij (Geschäftsführerin LEADER- Brenzregion) sowie Mitarbeiter des Bauhofs


Übergabe der LEADER- Plakette in Hotel Zum Bad in Langenau. Von links Hans Häge und Hester Rapp- van der Kooij(Geschäftsführerin LEADER- Brenzregion)

Eröffnung des Restaurants Ursprung in Königsbronn- Zang mit (von links) Anna und Andreas Widmann, Hester Rapp- van der Kooij

Übergabe der LEADER- Plakette an Rosmarie Helbig für Ihre barrierefreie Ferienwohnung in Gerstetten. Von Links: Rosmarie Helbig und Hester Rapp- van der Kooij (Geschäftsführerin LEADER- Brenzregion)

Info:
Mit dem Programm LEADER fördern die EU und das Land Baden-Württemberg innovative Projekte zur Stärkung des ländlichen Raumes. Die Brenzregion erhält schon seit dem Jahr 2000 Fördergelder aus dem Programm LEADER und hat mittlerweile über 200 Projekte beschlossen. Die Brenzregion wurde am 7. Januar 2015 als eine von 18 LEADER-Gruppen im Land Baden-Württemberg auch für die LEADER-Förderphase 2014-2020 ausgewählt. Das Fördergebiet Brenzregion umfasst aktuell große Teile des Landkreises Heidenheim sowie Teile des nördlichen Alb-Donau-Kreises. (Verwaltungsverband Langenau). Unter dem Motto „Zukunft lebenswert gestalten mit Kompetenz und Innovation“ wollen der Alb-Donau-Kreis und der Kreis Heidenheim sowie die Landfrauenverbände Ulm und Heidenheim die erfolgreiche LEADER-Arbeit der beiden vergangenen Perioden gemeinsam fortsetzen und weiterentwickeln. Weitere Informationen erhalten Sie bei der LEADER-Geschäftsstelle Brenzregion unter der Telefonnummer 07321 321-2494 oder im Internet unter www.brenzregion.de.