Dienstag, 15. Mai 2018

Markus Kraus leitet ab August den Kreisabfallwirtschaftsbetrieb     

     

Der Kreistag des Landkreises Heidenheim hat in seiner jüngsten Sitzung (14.05.2018) einstimmig den stellvertretenden Leiter des Kreisabfallwirtschaftbetriebs zum neuen Betriebsleiter gewählt. Markus Kraus wird die Stelle im August übernehmen, wenn der bisherige Leiter Wolfgang Forner aus dem aktiven Dienst ausscheidet.
Kraus hat einen Abschluss an der Hochschule Rottenburg als Diplom-Ingenieur Forstwirtschaft, Vertiefungsbereich angewandte Betriebswirtschaftslehre, gemacht. Nach dem Studium arbeitete er zunächst als Projektingenieur in der freien Wirtschaft, bevor er als Sachbearbeiter ins Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg wechselte. 2011 kam Kraus ins Landratsamt Heidenheim, wo er im Fachbereich Wald und Naturschutz unter anderem für den Geschäftsbereich Finanzen, Waldarbeit und Arbeitssicherheit verantwortlich war, wobei die finanziellen, organisatorischen und personellen Themen des Fachbereichs in seinen Aufgabenbereich fielen. Seit Februar 2017 ist der 39-Jährige Bereichsleiter Zentrale Dienste und Abfallgebühren sowie stellvertretender Betriebsleiter des Kreisabfallwirtschaftsbetriebs des Landkreises Heidenheim.