Dienstag, 3. Juli 2018

Verleihung der Löwenmensch-Awards

     

Beim zweiten Tourismus-Kongress Schwäbische Alb Ende Juni wurden wieder die Löwenmensch-Awards für herausragende und innovative touristische Projekte auf der Alb verliehen. Die goldene Löwenmensch-Skulptur wurde in den Kategorien Wandern, Radfahren, Städtetourismus, Kultur und Geschichte sowie Genuss verliehen. Die Wahl der Gewinner aus den von Schwäbische Alb Tourismus (SAT)-Mitgliedern vorgeschlagenen Nominierten wurde vorab von einer Jury bestehend aus Vertretern des SAT, der IHK und aus allen SAT-Mitglieds-Landkreisen durch Abstimmung getroffen.

Der Löwenmensch-Award in der Kategorie „Genuss“ ging an Widmann’s Löwen/ursprung in Königsbronn-Zang. In dem neuen Gourmet-Restaurant urprung wird kreative Kochkunst und Genuss auf höchstem Niveau geboten. Ein neuer gastronomischer Impuls, aus der schwäbischen Heimat heraus entstanden. Mit eigener Handschrift, locker, feinsinnig und gehoben. Koch Andreas Widmann beweist im ursprung, dass Gourmetküche auch mit regionalen Zutaten vereinbar ist. Weitere Informationen unter www.loewen-zang.de.

Aus dem Landkreis Heidenheim waren neben dem Restaurant ursprung auch der Albschäferweg (Kategorie Wandern), „die brenz“, der Brenzradweg mit seinen Erlebnisstationen (Kategorie Radfahren), der Albtäler-Radweg (Kategorie Radfahren) und Nico Hensel mit seiner Koje - mobile Übernachtung (Kategorie Genuss) nominiert.


Frank Widmann vom Restaurant Widmann’s Löwen/ursprung in Königsbronn-Zang darf sich über einen Löwenmensch-Award in der Kategorie „Genuss“ freuen.