Mittwoch, 9. Januar 2019

Sternsinger überbringen Segen im Landratsamt

     

Elf Sternsinger überbrachten dem Ersten Landesbeamten Peter Polta am Montagnachmittag den Segen Christus segne dieses Haus“ und schrieben den traditionellen Segensspruch „20 * C + M + B * 19“ an den Haupteingang des Landratsamtes Heidenheim.

Die als Heilige Drei Könige verkleideten Jungen und Mädchen aus den Gemeinden St. Maria und Christkönig Heidenheim sowie Herz Jesu Nattheim in Begleitung der Dekanatsbeauftragten des Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) Ilse Ortlieb, der freien Mitarbeiterinnen des BDKJ Verena Weiler und Carmen Weber sowie der Jugendreferentin Eva Leibig stellten bei dem Besuch das diesjährige Beispielland Peru und das diesjährige Beispielthema „Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit“ vor. Die Spendensumme der Sternsinger-Aktion, die von dem Ersten Landesbeamten Peter Polta im Namen des Landkreises noch mit zwei Spenden erhöht wurde, kommt behinderten Kindern und Jugendlichen in Peru, aber auch zahlreichen weiteren Projekten weltweit zugute. Im Landkreis Heidenheim waren in allen Gemeinden Kinder und Jugendliche unterwegs um Spenden zu sammeln und wirkten dabei an der wohl größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder deutschlandweit mit, so Verena Weiler. Peter Polta zeigte sich beeindruckt vom Ergebnis der Aktion: Allein in der Diözese Rottenburg-Stuttgart seien im vergangenen Jahr mehr als 5 Millionen Euro gesammelt und das höchste Sammelergebnis aller Diözesen in Deutschland erreicht worden, so Jugendreferentin Eva Leibig.

Die Sternsinger bedankten sich mit Liedern und Sternsingersprüchen für die Spende des Ersten Landesbeamten, der sich über den Besuch freute. „Es ist toll, wie ihr euch dafür einsetzt, dass alle Kinder und Jugendlichen so angenommen werden wie sie sind. Auch wir im Landratsamt unterstützen im Sozialdezernat Menschen mit einer Behinderung und helfen ihnen bei der Eingliederung in die Gesellschaft“, so Polta, der den Jungen und Mädchen noch für Fragen Rede und Antwort stand.

Die jungen Könige den Gemeinden St. Maria und Christkönig Heidenheim sowie Herz Jesu Nattheim überbrachten dem Landratsamt Heidenheim den Segen und schrieben den traditionellen Segensspruch an den Haupteingang des Landratsamtes Heidenheim.