Montag, 11. März 2019

Lauftreff für Menschen mit und ohne Behinderung

     

Die TSG Schnaitheim bietet schon seit Jahren die Trainingsgruppe „Laufend Neues erleben“ an, in der sich Läufer auf den Sparkassen Stadtlauf vorbereiten können. Die kommunale Behindertenbeauftragte Iris Mack hat mit Jürgen Käder, Leiter der Abteilung Leichtathletik/Rasenkraftsport beim TST Schnaitheim, einen Mitstreiter für ihre Idee gefunden: Menschen mit und ohne Behinderung sollen zusammen für den Stadtlauf trainieren.
So soll bereits in diesem Jahr Menschen mit geistiger, seelischer und auch körperlicher Behinderung durch das regelmäßige Lauftraining die Teilnahme am Sparkassen Stadtlauf 2019 ermöglicht werden. Selbstbestimmt und nach eigenem Interesse wird die Streckendistanz ausgewählt.

Mit dem Sport verbessert sich die körperliche Fitness, das Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl und er fördert die Freundschaft zwischen nichtbehinderten Menschen und Menschen mit Behinderung. Diese positiven Auswirkungen können in das alltägliche Leben übertragen werden und verbessern somit die Lebensqualität.
Im wöchentlichen Training ab dem 23. März jeweils samstags um 15.30 Uhr auf dem Sportgelände Moldenberg in Schnaitheim werden die Läufer unter professioneller Anleitung an die Wettkampf Distanzen, fünf oder zehn Kilometer, herangeführt. Trainiert wird je nach Distanz in mehreren Gruppen, nicht unterschieden wird nach Grad der Behinderung oder Nicht Behinderung.

Mitlaufen können alle, die Spaß an der Bewegung haben und ein „Okay“ des Arztes vorlegen. Die Anzahl der Personen mit Behinderung wird auf 20 Personen begrenzt. Insbesondere sollen ehemalige Schlaganfallpatienten angesprochen werden. Vorausgesetzt werden geeignete Laufbekleidung und Laufschuhe.

Anmeldungen für die Trainingsgruppe sind bis Montag, 18. März, möglich bei Jürgen Käder unter Tel. 0174/6319767, Mail: jkaeder@gmx.de. Fragen beantwortet auch Iris Mack unter Tel. 07321/321-2464, Mail: I.Mack@Landkreis-heidenheim.de.