Montag, 18. März 2019

Bio kann jeder: Mehr Bio-Produkte in der Schul- und Kita-Verpflegung

     

Unter dem Titel „Bio kann jeder: Mehr Bioprodukte in der Schul- und Kita-Verpflegung“ findet am Donnerstag, 11. April 2019, von 14 Uhr bis circa 18 Uhr in der Freien Waldorfschule Heidenheim, Ziegelstr. 50, 89518 Heidenheim, eine Informationsveranstaltung statt.
In der Bio-Musterregion Heidenheim plus sollen auch in Kindergärten, Kitas und Schulen verstärkt biologische Produkte auf den Teller kommen. Verschiedene Referenten geben bei diesem Workshop Tipps für die Praxis. In Kleingruppen bereiten die Teilnehmer selbst attraktive und kindgerechte Bio-Gerichte zu. Im Ablauf bleibt genügend Zeit für Austausch und individuelle Fragen. Am Ende wird darüber diskutiert, wie es beim Thema „Mehr Bio in Schule und Kita“ in der Bio-Musterregion weitergehen kann.
Die kostenlose Veranstaltung im Rahmen des „Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft“ richtet sich an Multiplikatoren aus der Verwaltung, pädagogische und hauswirtschaftliche Fachkräfte an Schulen und Kitas, Caterer sowie weitere interessierte Personen. Veranstalter ist das Umweltbüro ÖKONSULT, Regionalpartner für das Projekt „Bio kann jeder“ in Baden-Württemberg, in Kooperation mit der Bio-Musterregion Heidenheim plus.
Für die Teilnahme ist eine schriftliche Anmeldung bei Andreas Greiner, Bio kann jeder-Regionalpartner Baden-Württemberg, Schwabstr. 33, 70197 Stuttgart, E-Mail: greiner@oekonsult-stuttgart.de erforderlich. Die begrenzten Teilnahmeplätze werden nach zeitlichem Eingang vergeben.
Detailliertes Programm unter www.biokannjeder.de bzw. www.oekonsult-stuttgart.de.