Dienstag, 16. April 2019

Lehrerausflug zum Mond

     

Mehr als zwanzig Lehrkräfte aus Schulen im Landkreis Heidenheim testeten im Medienzentrum Virtual-Reality-Anwendungen.
Das Medienzentrum Landkreis Heidenheim hat in einem Workshop Lehrkräfte über das Thema virtuelle Realität im Unterricht informiert. „Wir wollten zeigen, wie Schulexkursionen mit einfachen Mitteln eine ganz neue Dimension annehmen können“, so Medienzentrums-Leiter Jan v. der Osten. Getestet wurde dabei die kostenfreie Virtual-Reality-App Google Expeditions, mit der Lehrer und Schüler mithilfe von mehr als 800 Expeditionstouren Ausflüge beispielsweise zum Mond, zu den Dinosauriern oder zu einem Offshore-Windpark in der Nordsee ebenso wie zu Sehenswürdigkeiten und kulturellen Einrichtungen wie Museen unternehmen können – ohne das Klassenzimmer zu verlassen. Wie v. der Osten erklärt, erfolgt die Anwendung mittels eines Smartphones, das in ein Cardboard – eine Halterung aus Karton – eingesetzt wird. Das Smartphone wird in Verbindung mit der App so zur Virtual-Reality-Brille. Ergänzend gibt es von der Stiftung Lesen zu ausgewählten Expeditionen kostenlos begleitendes methodisch-didaktisches Unterrichtsmaterial. „Mehrere Lehrkräfte haben uns beim Workshop direkt rückgemeldet, dass sie sich den Einsatz der App gut für den Unterricht vorstellen können“, so v. der Osten, der aus diesem Grund derzeit die Anschaffung des Equipments als Ausleihangebot des Medienzentrums prüft.