Donnerstag, 16. Mai 2019

Logistik gestaltet Zukunft: Digitalisierung – gelebte Realität

Der besondere Fokus des diesjährigen Logistikkongresses am 24. Mai 2019 in der DHBW Heidenheim richtet sich auf die fortschreitende Digitalisierung.

In spannenden Vorträgen und Kurz-Referaten erfahren die Teilnehmer aus verschiedenen Blickwinkeln von Experten, wie sich die Logistikbranche zukunftsfähig aufstellt, warum Logistikansiedlungen für einen Wirtschaftsstandort sinnvoll und notwendig sind und welcher Benefit für alle Beteiligten daraus entsteht. Prof. Dr. Wolfgang Stölzle, Professor für Logistikmanagement und Geschäftsführender Direktor des Instituts für Supply Chain Management an der Universität St. Gallen gibt den Teilnehmern einen Überblick zum Digitalisierungsgeschehen in der Logistik sowie aktuelle Einblicke für Logistikdienstleister. Anschließend veranschaulichen Praktiker aus den Unternehmen BSH Hausgeräte GmbH, GROUP7 AG, MAN und Seifert Logistics Group anhand von vielfältigen Beispielen, wie innovative Digitalisierungsprojekte bereits jetzt erfolgreich umgesetzt werden. 
Prof. Dr. Tobias Bernecker, Professor für Verkehrsbetriebswirtschaft und Logistik an der Hochschule Heilbronn und Leiter des Kompetenzzentrums LOGWERT, zeigt auf, wie Gewerbeflächen für Logistik in Zeiten der Digitalisierung sinnvoll genutzt werden können.
Die Teilnehmer sind dazu eingeladen, im Rahmen des anschließenden Podiumsgesprächs mit Prof. Dr. Bernecker, Thomas Eble (Regionalverbandsdirektor), Dieter Henle (Oberbürgermeister Stadt Giengen), Thomas Schwarz (Spedition Schwarz) sowie Heiner Matthias Honold (Spedition Honold), ihre Sichtweise einzubringen. Daneben bieten der Insider- und Spezialistendialog sowie die Begleitausstellung mit Akteuren rund um das Veranstaltungsthema im Foyer der DHBW Heidenheim ausreichend Zeit für Austausch, Diskussionen und Netzwerken bei Imbiss und Getränken.
Die Veranstaltung des Landkreises Heidenheim in Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Heidenheim, der IHK Ostwürttemberg, dem Regionalverband Ostwürttemberg sowie der Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH Region Ostwürttemberg (WiRO) findet um 13 Uhr in der Aula der DHBW Heidenheim statt.
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Anmeldungen sind per E-Mail an wiro@ostwuerttemberg.de oder online unter www.ostwuerttemberg.de/veranstaltung möglich.