Montag, 3. Juni 2019

Stadtradeln-Wettbewerb: Mitradeln für ein besseres Klima

     

Beim Wettbewerb Stadtradeln wird 21 Tage lang in die Pedale getreten. Auch im Landkreis Heidenheim, denn der Kreis nimmt dieses Jahr erstmals am Stadtradeln teil, gemeinsam mit der Stadt Heidenheim und dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e.V. Hierbei geht es um den Spaß am Fahrradfahren, um Gemeinschaft, um tolle Preise und auch darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag und somit die Förderung der eigenen Gesundheit zu begeistern. Denn immerhin entsteht etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland im Verkehr, ein Viertel wiederum davon im Innerortsverkehr. Wenn circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren werden, ließen sich 7,5 Millionen Tonnen Kohlenstoffdioxid vermeiden.

Das Stadtradeln findet vom 22. Juni bis 12. Juli 2019 statt. Alle Fahrradbegeisterten und die, die es noch werden wollen, können sich für diesen Wettbewerb auf der Homepage www.stadtradeln.de/landkreis-heidenheim/ registrieren, ihr eigenes Team gründen oder sich einem bestehenden anschließen. Während des Aktionszeitraums können sie Kilometer für ihr Team sammeln und auf der Homepage eintragen. Dabei ist es vollkommen unerheblich wo die Kilometer gefahren werden. So kann man mit dem Rad ins Büro fahren, zum Bäcker oder auch am Wochenende eine kleine Tour mit der Familie unternehmen. Zugelassen sind übrigens auch Pedelecs.
Die Eröffnungsveranstaltung des Wettbewerbs auf regionaler Ebene findet am 22. Juni auf dem Willy-Brand-Platz in Heidenheim mit einer geführten Tour des ADFC e.V. statt. Während der Aktionszeit werden auch weitere Zwischenstandsradel-Touren angeboten. Die Abschlussveranstaltung mit der Prämierung der aktivsten Radler und der besten Teams findet am 20. Juli beim Fahrradtag der Stadt Heidenheim statt.

Bei Fragen rund um die Wertung und Anmeldung gibt der Klimaschutzmanager des Landkreises Heidenhiem, Kevin Jehle, unter Tel. 07321 321-1341 oder k.jehle@landkreis-heidenheim.de Auskunft.