Freitag, 11. Oktober 2019

Landkreisverwaltung sucht ehrenamtliche Sprachmittler

     

Über 20.000 Menschen mit ausländischen Staatsangehörigkeiten aus über 130 Ländern leben aktuell im Landkreis Heidenheim. Über ein Drittel der Personen leben erst seit wenigen Jahren in Deutschland und sind noch dabei ihre Deutschkenntnisse zu verbessern. Nicht immer ist das meist in kurzer Zeit erworbene Sprachniveau für alle Alltagshürden ausreichend. Neben Behördengängen und weiteren Alltagssituationen stellen auch Gespräche mit Schulen und Kitas, in denen sich Eltern auf Deutsch mit Lehrkräften und Erziehenden unterhalten, eine Herausforderung dar.

Hier setzt der ehrenamtliche Sprachmittlerpool, der im Jahr 2017 vom Landkreis Heidenheim ins Leben gerufen wurde, an. Ehrenamtlich engagierte Sprachmittler unterstützen Migranten, aber auch die Fachkräfte mit ehrenamtlichen Übersetzungen. Zusätzlich wird samstags um 13.30 Uhr auch eine offene Sprechstunde des Sprachmittlerpools im Integrationszentrum in Kooperation mit dem Freundeskreis Asyl Heidenheim angeboten.

Bislang werden bei weitem noch nicht alle benötigten Sprachen abgedeckt, daher sucht der Landkreis Heidenheim Unterstützung in Form von neuen Sprachmittlern für den Sprachmittlerpool.

Gesucht werden interessierte Bürger, die über gute Sprachkenntnisse in Deutsch und einer weiteren Sprache verfügen und die gerne für Behörden, Schulen, Kitas und andere Institutionen ehrenamtliche Übersetzungsarbeit leisten möchten. Ein Bedarf besteht unter anderem in den Sprachen arabisch, bulgarisch, englisch, französisch, kroatisch, kurdisch, polnisch und rumänisch, jedoch werden auch andere Sprachen nachgefragt.

Um die Sprachmittler bei ihrer ehrenamtlichen Aufgabe zu unterstützen, wird zudem am 30. November 2019 ein kostenloses Trialogtraining angeboten, das speziell auf das Übersetzen im Kontext von Elterngesprächen in Kitas und Schulen vorbereiten soll.

Interessierte Bürger melden sich bitte unter Angabe der gesprochenen Sprachen per E-Mail unter ehrenamt@landkreis-heidenheim.de oder telefonisch unter 07321 60967-0.