Montag, 2. Dezember 2019

Drückjagd: Sperrung von Gemeindeverbindungsstraßen bei Steinheim

Geschwindigkeitsbeschränkungen auf der B466 zwischen Steinheim und Söhnstetten.     

Aufgrund einer revierübergreifenden Drückjagd zwischen Steinheim-Neuselhalden, Steinheim-Gnannenweiler und dem Wental kommt es am Samstag, 7. Dezember 2019, zwischen 9 und 13 Uhr zu Straßensperrungen, Umleitungen sind ausgeschildert: Die Ortsverbindungswege zwischen Steinheim und Neuselhalden sowie zwischen Steinheim und Gnannenweiler sind ab der Abzweigung Wental gesperrt. Außerdem gelten in dieser Zeit für die B466 zwischen Einmündung der L1165 und Söhnstetten abschnittsweise Geschwindigkeitsbeschränkungen auf 50 km/h.
Wie das Landratsamt Heidenheim, Fachbereich Wald und Naturschutz, mitteilt, ist die Jagd notwendig, um regulierend auf die stark angestiegene Schwarzwildpopulation einzuwirken, da die Wildschweine für erhebliche Schäden auf landwirtschaftlichen Flächen verantwortlich sind. Gleichzeitig sind solche Jagden eine vorbeugende Maßnahme gegen die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest. Obwohl Sicherheitsabstände zu den genannten Straßen eingehalten werden, könnten Wild oder auch Jagdhunde die Straßen queren. Daher ist zur Sicherheit der Verkehrsteilnehmenden und zum Schutz der Tiere eine Vollsperrung erforderlich.
Die Waldbesitzer und das Landratsamt Heidenheim bitten um Verständnis und Rücksicht.