Dienstag, 3. Dezember 2019

Stabsbereich Migration und Ehrenamt: Mitarbeiter kehren in ursprüngliche Facheinheiten zurück

Neue Leiterin des Fachbereichs Soziale Sicherung und Integration     

Der Fachbereich Soziale Sicherung und Integration im Landratsamt Heidenheim hat seit dem 1. Dezember 2019 eine neue Chefin: Maria Pelger hat die Nachfolge der in den Ruhestand getretenen bisherigen Leiterin Silvia Sauter angetreten. Die 58-jährige Diplom-Verwaltungswirtin (FH) Maria Pelger begann ihre Laufbahn im Landratsamt Heidenheim im Jahr 1985 und war im Jugendamt, im Sozialamt und als Fachbereichsleiterin für Sicherheit und Ordnung tätig, bevor sie im Frühjahr 2016 die Leitung des Stabsbereichs Migration und Ehrenamt übernahm. Der Stabsbereich war im Zuge des stetig zunehmenden Zugangs von Geflüchteten im Jahr 2016 neu geschaffen worden. Seit geraumer Zeit sind die Zugangszahlen auf niedrigem Niveau – „wir arbeiten wieder im Regelbetrieb“, so Landrat Peter Polta. Deshalb werden die im Bereich Migration und Ehrenamt gebündelten Kräfte in die ursprünglichen Facheinheiten zurückgeführt: Der Fachbereich Soziale Sicherung und Integration ist nun für die Aufnahme, Unterbringung und soziale Betreuung von Asylbewerbern ebenso wie für Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, Rückkehrförderung und die Koordination des Ehrenamts zuständig. Zudem wurden hier der Integrationsbeauftragte und der Bildungskoordinator organisatorisch angesiedelt. Der Bereich mit 60 Mitarbeitern umfasst zudem wie bisher unter anderem die Themen Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen, Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung, Hilfe zur Pflege, Wohngeld und BAföG.
Unter anderem folgende Aufgaben aus dem bisherigen Stabsbereich Migration und Ehrenamt werden wieder dem Fachbereich Sicherheit und Ordnung unter Leitung von Stefan Endler zugeordnet: Ausländerrecht, Einbürgerungen, Staatsangehörigkeitswesen und Spätaussiedlerangelegenheiten. Zu dem Fachbereich mit nun rund 25 Mitarbeitern gehören zudem unter anderem die zentrale Bußgeldstelle sowie die Themen Jagd-, Waffen-, Gewerbe-, Gaststätten- und Versammlungsrecht.