Donnerstag, 19. Dezember 2019

Managerin für den Klimaschutz

   

Der Landkreis Heidenheim hat seit dem 1. Dezember eine neue Klimaschutzmanagerin. Thessa Beck hat ein Bachelorstudium der Meteorologie und ein Masterstudium in Climate Studies mit dem Hauptfach Umweltökonomie und Natürliche Ressourcen abgeschlossen. Erste Berufserfahrungen im Klimaschutz bzw. in der Klimaanpassung sammelte die 27-Jährige bereits in studienbezogenen Praxisprojekten und verschiedenen Praktika, unter anderem bei der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, wo sie den Aufbau eines Wirkungsmonitoringssystems sowie die Vorbereitungen der Weltklimakonferenz unterstützt hat. Zuletzt arbeite sie als Carlo-Schmid-Stipendiatin in der Wirtschafts- und Sozialkommission der Vereinten Nationen für Asien und den Pazifik und hat sich dabei mit dem Einfluss des Klimawandels auf Extremwettereignissen und auf den Katastrophenschutz beschäftigt.
Im Landratsamt Heidenheim wird die Umsetzung, Weiterentwicklung und das Controlling von Maßnahmen aus dem Integrierten Klimaschutzkonzept des Landkreises zu ihren Aufgaben gehören. Besonders wichtig ist ihr hierbei ganzheitlich zu denken für eine ökologisch, ökonomisch, und sozial nachhaltige Zukunft: „Klimaschutzmaßnahmen können dazu beitragen, Energiekosten zu senken, die regionale Wertschöpfung auszubauen und die Lebensqualität der Bürger zu verbessern. Mit technologischem Knowhow und dem Ideenreichtum verschiedenster Akteure können Innovationen für den Klimaschutz die Region nachhaltig voranbringen“, so Thessa Beck. Sie freut sich sehr auf einen regen Austausch mit den beteiligten Akteuren und darauf sowohl bestehende Kooperationen weiterzuführen als auch neue Kooperationen zu initiieren.
Info: Die Klimaschutzmanagerin des Landkreises Heidenheim ist telefonisch unter Tel. 07321/321-1341 bzw. per Mail an klimaschutz@landkreis-heidenheim.de zu erreichen.