Montag, 25. November 2013

Waffen können nicht verschenkt werden

Landratsamt weist auf Pflichten von pflegenden Angehörigen hin

Die Mitarbeiter der Waffenbehörde des Landkreises Heidenheim haben in den vergangenen Wochen wiederholt festgestellt, dass Waffenbesitzer, die infolge von Alter, Krankheit, Demenz, Pflegebedürftigkeit oder ähnlichem keine persönliche Eignung für den Waffenbesitz mehr haben, ihre Waffen dennoch nicht rechtzeitig abgegeben oder veräußert haben.

„Meistens sind es die mit der Pflege betrauten Angehörigen, die diese Waffen übernehmen oder aufbewahren. Hier ist jedoch große Vorsicht geboten“, betont Maria Pelger, Fachbereichsleiterin für Sicherheit und Ordnung am Landratsamt. Denn bei der Übernahme oder Aufbewahrung von Waffen, die einem nicht selbst gehören, handele es sich um illegalen Waffenbesitz. „Und illegaler Waffensitz ist natürlich eine Straftat, die angezeigt wird“, so Maria Pelger.
Sie weist nachdrücklich darauf hin, dass Waffen nicht verschenkt oder wie andere Gegenstände an andere Personen überlassen werden können. Der Besitz von Waffen sei nur Personen gestattet, die dafür eine Erlaubnis haben. „Eine solche Erlaubnis ist die Eintragung auf einer Waffenbesitzkarte, die bei der Waffenbehörde zu beantragen ist“, erklärt die Fachbereichsleiterin und ergänzt: „Grundsätzlich ist der Besitz von erlaubnispflichtigen Waffen aber nur möglich, wenn ein Bedürfnis dafür nachgewiesen ist, zu dem das Bedürfnis als Jäger, als Sportschütze oder als Erbe gehört. Angehörige pflegebedürftiger oder dementer Waffenbesitzer haben jedoch kein Bedürfnis als Erbe!“ Insofern müssen die Waffen, wenn die pflegebedürftigen oder dementen Besitzer nicht mehr die persönliche Eignung zum Waffenbesitz haben, abgegeben werden oder von den Angehörigen muss eine entsprechende Erlaubnis beantragt werden. „Darauf muss unbedingt geachtet werden, um sich als Angehöriger selbst nicht strafbar zu machen“, betont Maria Pelger. Die Waffenbehörde bietet für diesen Fall Beratung an und bittet darum, Kontakt aufzunehmen unter 07321/321-2220.