Integriertes Klimaschutzkonzept für den Landkreis Heidenheim und seine Städte und Gemeinden

Der Landkreis Heidenheim sowie seine vier Städte und sieben Gemeinden beteiligen sich aktiv am Klimaschutz und an der Energiewende. Planungshilfe und Entscheidungsgrundlage hierfür ist das gemeinsam erarbeitete Integrierte Klimaschutzkonzept, das 2016 vom Kreistag verabschiedet wurde und nun umgesetzt wird. Für die Bereiche kommunale Einrichtungen, private Haushalte, Industrie, Gewerbe und Verkehr wurden realistische Ziele und Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz und zur Nutzung regenerativer Energien formuliert.

Im Wesentlichen umfasst das Klimaschutzkonzept folgende Eckpunkte:

  • Erfassung und Bewertung der Ist-Situation (Energie- und CO2-Bilanz)
  • Potenzialanalyse („was ist möglich?“) und Szenarienentwicklung
  • Klimaschutz-Strategie (Akteursbeteiligung, Konzept für die Öffentlichkeitsarbeit, Controlling etc.)
  • Maßnahmenkatalog und Handlungsempfehlungen

Die Homepage www.primaklima-hdh.de präsentiert die wichtigsten Informationen und Ergebnisse rund um das Integrierte Klimaschutzkonzept. Das gesamte IKK kann als PDF hier heruntergeladen werden.

Beteiligter Partner:

Hochschule Aalen
Technik und Wirtschaft
Beethovenstraße 1
73430 Aalen

   
   

Energiewende@Landkreis-Heidenheim.de

www.klimaschutz.de

www.ptj.de/klimaschutzinitiative