Stillgelegte Deponien

Stillgelegte Deponie

Vom Kreisabfallwirtschaftsbetrieb Heidenheim wurden etliche Deponien für die Ablagerung von Erdaushub und Bauschutt betrieben. Im Laufe der Zeit wurden einzelne Deponien, zumeist wegen Erreichen des Auffüllvolumens, geschlossen.
In diesen Fällen wurde der Deponiebetrieb eingestellt und von der Aufsichtsbehörde eine Abnahme vorgenommen. Danach geht die Überwachung der Anlagen auf das Landratsamt über.

Stillgelegt wurden bisher folgende Anlagen:

  • Deponie „Eglinger Keller“, Dischingen-Dunstelkingen
  • Erddeponie „Hofen“, Dischingen-Dunstelkingen
  • Erddeponie „Kuhreisberg“, Dischingen-Demmingen
  • Erd- und Bauschuttdeponie „Hochstraße“, Giengen-Hohenmemmingen
  • Erd- und Bauschuttdeponie „Hausener Lucke“, Giengen-Hürben
  • Erddeponie „Oberes Sandfeld“, Niederstotzingen
  • Erddeponie „Stockhau“, Sontheim a. d. Brenz
  • Erd- und Bauschuttdeponie „Hitzinger Tal“, Steinheim