Familienhebammen

Familienhebammen sind Hebammen mit einer zertifizierten ca. einjährigen Weiterbildung. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit ist die medizinische und psychosoziale Beratung und Betreuung der Familie. Sie können Familien bereits in der Schwangerschaft und über die übliche Hebammenzeit hinaus (bis zum vollendeten ersten Lebensjahr des Kindes) unterstützen.

Eine Familienhebamme hilft den Eltern, ihren Alltag nach der Geburt des Kindes umzustellen. Sie ist informiert über alle Hilfsangebote, berät in Fragen der Pflege, Ernährung und Versorgung des Kindes und unterstützt die Eltern z.B. auch beim Stellen eines Antrages.

Wenn Sie Fragen hierzu haben, können Sie sich gerne an unsere Anlaufstelle Frühe Hilfen, Frau Droysen von Hamilton, wenden. Sie erreichen Frau Droysen von Hamilton von Montag- bis Mittwochvormittag und am Donnerstag ganztägig.