Projekt KOMOBIL2035

Der Regionalverband Ostwürttemberg führt mit weiteren Partnern, darunter unter anderen dem Landkreis Heidenheim und dem Ostalbkreis, das Projekt KOMOBIL2035 durch. Das Projekt startete im Mai 2017 und läuft bis Ende Februar 2020. Ziel ist es, ehrenamtliches Engagement für Mobilitätsangebote zu nutzen und auszubauen, um allen Bürgern gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen und die Grundversorgung im ländlichen Raum sicherzustellen.
Der Regionalverband ist im Projekt Ansprechpartner für Kommunen und Ehrenamtliche, die neue Verkehrsangebote eröffnen wollen und hilft den bereits bestehenden Mobilitätsinitiativen, miteinander zu kooperieren. Gemeinsam mit den Projektpartnern werden Möglichkeiten erarbeitet, wie die Angebote der Daseinsvorsorge für die Bevölkerung besser erreichbar werden und wie Mobilitätsangebote durch ehrenamtliches Engagement organisiert und getragen werden können.
Bei Fragen zu KOMOBIL2035 wenden Sie sich beim Regionalverband Ostwürttemberg gerne an Anja Tamm unter 07171-92764-14 und Andrzej Sielicki unter 07171-92764-12 (Email: komobil@ostwuerttemberg.org). Weitere Informationen zu KOMOBIL2035 finden Sie unter www.komobil.de.


KOMOBIL2035 wird im Rahmen der Fördermaßnahme „Kommunen innovativ“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Weitere Informationen zur Fördermaßnahme unter www.kommunen-innovativ.de