Natura 2000

Was ist Natura 2000?
Natura 2000 ist ein europaweites kohärentes Schutzgebietsnetz, dessen Ziel darin besteht, die biologische Artenvielfalt zu sichern. Durch den Erhalt natürlicher Lebensräume sowie wildlebender Tiere und Pflanzen soll Europas Naturerbe mit seiner unschätzbaren Diversität für nachkommende Generationen bewahrt werden.

Die Natura 2000-Gebiete, häufig auch als „Besondere Schutzgebiete“ bezeichnet, setzen sich aus Vogelschutz- und FFH-Gebieten, welche sich auch räumlich überlagern können, zusammen.

Die rechtliche Grundlage hierzu bilden die Vogelschutzrichtlinie von 1979 (Richtlinie 79/409/EWG) und die Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie aus dem Jahr 1992 (FFH- Richtlinie 92/43/EWG).


Landesweit umfasst Natura 2000 260 FFH-Gebiete und 90 Vogelschutzgebiete, mit insgesamt 17,3 % der Landesfläche. Davon finden sich im Landkreis Heidenheim sieben FFH-Gebiete und drei Vogelschutzgebiete mit insgesamt circa 14.900 ha.

Eine Karte mit den FFH- und Vogelschutzgebieten ist beim Daten- und Kartendienst der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW) zu finden.

Managementpläne (MaP) im Landkreis Heidenheim:
MaP „Albuchwiesen
MaP "Giengener Alb und Eselsburger Tal" und das Vogelschutzgebiet "Eselsburger Tal"
MaP „Steinheimer Becken"
MaP für das FFH-Gebiet "Heiden und Wälder zwischen Aalen und Heidenheim" & das EU-Vogelschutzgebiet "Ostalbtrauf bei Aalen"
MaP für das FFH-Gebiet "Hungerbrunnen- Sacken- und Lonetal"
MaP für das FFH-Gebiet "Härtsfeld" und das Vogelschutzgebiet "Tierstein und Hangwald mit Egerquelle"
MaP für das Vogelschutzgebiet "Albuch"
MaP für das FFH-Gebiet „Donaumoos“ und das Vogelschutzgebiet „Donauried“

Hier finden Sie eine Übersicht der Managementpläne in Baden-Württemberg.