Forstbetriebsgemeinschaften im Landkreis Heidenheim


Forstbetriebsgemeinschaften im Landkreis Heidenheim

Forstbetriebsgemeinschaften (FBG) sind freiwillige Zusammenschlüsse von Waldbesitzern, um die strukturellen Nachteile zu mildern und dadurch die wirtschaftliche Situation der Waldbesitzer zu verbessern. Die Waldflächen sind oftmals zu klein und zu weit auseinander liegend, um sie sinnvoll bewirtschaften zu können. Ziele sind eine optimierte Privatwaldbewirtschaftung und eine verbesserte Vermarktung des Holzes. Um diese Ziele zu erreichen, erhalten anerkannte Zusammenschlüsse staatliche Fördergelder.

Die meisten Forstbetriebsgemeinschaften wählen die Rechtsform des wirtschaftlichen Vereins.

Die Aufgabenfelder der Forstbetriebsgemeinschaften reichen von der Abstimmung der forstwirtschaftlichen Erzeugung und dem Holzabsatz über die Ausführung von Kulturen und der Bodenverbesserung bis hin zur gemeinsamen Beschaffung von Material und Geräten für die Waldarbeit.

Waldbegang der FBG Steinheim

FBG Demmingen
Die Forstbetriebsgemeinschaft Demmingen hat aktuell ca. 110 Mitglieder mit einer Gesamtfläche von rund 326 Hektar Wald im Bereich der Gemeinde Demmingen.
Vorsitzender: Franz Kapfer
Geschäftsführer: Karl-Josef Wieland


FBG Steinheim

Die Forstbetriebsgemeinschaft Steinheim hat aktuell ca. 200 Mitglieder mit einer Gesamtfläche von rund 547 Hektar Wald im Bereich der Gemeinden Steinheim und Gerstetten.
Vorsitzender: Gerhard Sattler