Forstreviere

Die untere Forstbehörde betreut im Landkreis Heidenheim rund 12.500 Hektar Staatswald, 6.000 Hektar Körperschaftswald und 2.600 Hektar Kleinprivatwald. Diese Fläche ist auf insgesamt 16 staatliche und 1 körperschaftliches Forstrevier mit durchschnittlich knapp 1.200 Hektar Größe aufgeteilt. Der mittlere und größere Privatwald wird durch eigene Forstverwaltungen bewirtschaftet.

Auf Ebene der Reviere findet die Durchführung der forstbetrieblichen Arbeiten statt. Hierzu zählen die Planung und Koordination des Holzeinschlages, die Holzaufnahme und die Sortierung nach der Holzqualität sowie der späteren Verwendung. Die Revierleitenden planen Naturschutz- und Landschaftspflegemaßnahmen. Außerdem sind sie für die Arbeitsorganisation, Kapazitätsplanung, Arbeitssicherheit und die Verlohnung der Forstwirte verantwortlich und nehmen forstpolizeiliche Aufgaben in ihrem Dienstbezirk wahr.

Eine weitere Aufgabe ist die Öffentlichkeitsarbeit. Schulklassen und Erwachsene werden von den Försterinnen und Förstern kompetent durch den Wald geführt, erfahren und erleben die Geheimnisse des Waldes.

Bitte aktivieren Sie die Links hinter diesen Bildern: