Wald als Arbeitsplatz

Neben seinen Funktionen als Lebensraum für tausende Tier- und Pflanzenarten und Naherholungsgebiet für unzählige Waldbesucher bedeutet der Wald in Baden-Württemberg Vermögenswert, Einkommen und Arbeitsplatz für rund 260.000 Waldbesitzer. Der Landkreis Heidenheim ist einer der waldreichsten Landkreise im Regierungsbezirk Stuttgart. Hier wächst auf 29.500 ha ein einzigartiger Rohstoff. Holz als ökologischer Werkstoff wird wieder zunehmend nachgefragt, da er der Konkurrenz oft weit überlegen ist. Die Transportwege zwischen Wald und weiterverarbeitendem Betrieb sind oft kurz, wodurch die regionale Wertschöpfung gestärkt wird. Jährlich wachsen im Landkreis rund 250.000 Kubikmeter Holz nach. Dieser Zuwachs bietet die Arbeitsgrundlage für Förster, Waldarbeiter, Forstunternehmer und holzverarbeitende Betriebe. In ganz Deutschland ist die Dichte an Holzindustriebetrieben nirgends so hoch wie in der Region Ostwürttemberg.