Unternehmensgründung

Im Verein Start-up-Region Ostwürttemberg haben sich zahlreiche Partner (Unternehmen, regionale Banken, Kommunen und Landkreise, IHK und Handwerkskammer sowie Verbände und die regionale Wirtschaftsförderung) zusammengeschlossen, um den Start-up-Geist in der Region weiter voranbringen. Startups, die sich in der Region ansiedeln wollen, werden mit Kontakten und dem Know-how der Partner unterstützt. Der Verein koordiniert die Aktivitäten, vernetzt die Akteure an den unterschiedlichen Standorten und bringt Startups und etablierte Unternehmen zusammen. Weitere Infos unter www.startup-wow.de.

Die IHK Ostwürttemberg bietet kostenlos, vertraulich und unverbindlich Unterstützung bei der Planung und Umsetzung von Gründungsideen. Tipps, Anregungen und Hilfen erhalten Sie unter www.gruendungswerkstatt-ostwuerttemberg.de

Branchen-, themen-, und zielgruppenspezifische Detailinformationen für Gründerinnen und Gründer, Übernehmerinnen und Übernehmer sowie Übergeberinnen und Übergeber in Baden-Württemberg bietet zudem das offizielle Internetportal für Gründung und Unternehmensnachfolge des Landes Baden-Württemberg unter www.gruendung-bw.de. Es ist Bestandteil der Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg.

Wie viele Existenzgründungen gibt es in Ihrer Region? Welche Branchenschwerpunkte setzen die Newcomer? Wie viele Frauen wagen den Schritt in die Selbständigkeit und wie hoch ist der Ausländeranteil unter den neuen Selbständigen? Antworten auf diese und weitere Fragen rund um das Thema Existenzgründungen und Unternehmensbewegungen finden Sie im neuen Onlineangebot des Statistischen Landesamtes. Das Informationsangebot enthält Tabellen und Schaubilder für jeden Stadt- und Landkreis Baden-Württembergs und ermöglicht auch den Vergleich mit zurückliegenden Jahren.

Gezielte Informationen zu allen Themen rund um die Existenzgründung finden angehende Jungunternehmer darüber hinaus in einem Ratgeber, den die baden-württembergischen Industrie- und Handelskammern aufgelegt haben. 

Einen Leitfaden für Kreditverhandlungen finden Sie hier.